Netzwerk Ländliche Räume Land Sachsen-Anhalt Leader-Netzwerk Landkreis Jerichower Land Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes

Lokale Aktionsgruppe (LAG) "Zwischen Elbe und Fiener Bruch" - wichtige Fakten im Überblick

Ihre Ansprechpartner
Vorsitzender der LAG:
Dr. Heinz Paul, Tel.: 0391 7443547, E-Mail: hpaul@tti-md.de

LEADER-Management:
Heike Winkelmann. Tel.: 0391 7361742, E-Mail: winkelmann.h@lgsa.de

Welches Gebiet betreut die LAG „Zwischen Elbe und Fiener Bruch"?
Das Gebiet liegt im nördlichen Teil des Landkreises Jerichower Land: Zwischen der Elbe im Westen, dem Landkreis Stendal im Norden, dem Land Brandenburg im Osten und der Bundesautobahn A 2 Berlin - Hannover im Süden. Die 854 km² große LEADER -Region ist Heimat von knapp 60.000 Menschen. Mit 42 Einwohnern je Quadratmeter im ländlichen Raum, das heißt außerhalb der Städte Burg und Genthin, zählt sie zu den dünn besiedelten Regionen Sachsen-Anhalts.

Karte der Leader-Region „Zwischen Elbe und Fiener Bruch" mit den dazugehörigen Verwaltungsgrenzen (03/2015)

Der Gebietszuschnitt der LAG gemäß bestätigtem Konzept liegt in den Verwaltungsgrenzen (Stand März 2015) der Stadt Burg, der Gemeinde Elbe-Parey, Einheitsgemeinde Stadt Jerichow sowie der Stadt Genthin und der Einheitsgemeinde Möser.

Regionales Entwicklungskonzept der LAG
Die Region bewarb sich mit einer Lokalen Entwicklungsstrategie LEADER/CLLD 2014-2020 im Wettbewerbsverfahren des Landes Sachsen-Anhalt um die Anerkennung als LEADER-Gebiet. Der Aufruf im Land Sachsen-Anhalt fand am 30. Juni 2014 statt.
Durch Finanzminister Bullerjahn, Staatssekretärin Keding und Landesverwaltungsamtspräsident Pleye wurden am 20.08.2015 die 23 LEADER-Regionen in Sachsen-Anhalt bestätigt. Für die LAG „Zwischen Elbe und Fiener Bruch“ nahm Dr. Heinz Paul als LAG-Vorsitzender die Anerkennungsurkunde entgegen.

Organisation und Gremien
Zur Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes im Kontext der LEADER-Methode hat sich ein breites Spektrum an regionalen Akteuren zur Lokalen Aktionsgruppe "Zwischen Elbe und Fiener Bruch" zusammengeschlossen. Die erste Gründung der LAG fand auf einer Mitgliederversammlung am 06.03.2007 statt. Es arbeiten derzeitig in der LAG 24 stimmberechtigte Mitglieder, 18 zählen zu den WiSo-Partnern (Stand März 2015).  Des weiteren sind 2 Mitglieder beratend tätig, so dass die LAG insgesamt 26 Mitglieder stark ist.  
Die Gremien der LAG sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand unterstützt durch einen Beirat und an Themen orientierte Arbeitsgruppen. Notwendige Beschlüsse werden grundsätzlich in der Mitgliederversammlung gefasst. Die Zusammensetzung der LAG entnehmen sie bitte dieser Übersicht. Das LEADER-Management unterstützt die Region seit dem 01. Februar 2016, Träger des Management ist hier der Landkreis Jerichower Land.

Geschäftsordnung
Die Geschäftsordnung regelt die Zusammenarbeit der Mitglieder im Prozess der Umsetzung des Leader-Konzeptes und beinhaltet u.a. folgende Vereinbarungen; die Zuständigkeit, Aufgaben, Zusammenarbeit, Mitglieder und deren Stimmrechte, Sitzungen und Beschlüsse sowie die Aufgaben des Managements.