Donnerstag, 16.07.2020

Preisverleihung Umweltpreis 2020 der Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt

Unter dem Motto "KLIMASCHUTZ: Nicht warten - HANDELN" hat die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK) verschiedene Preisträger mit dem Umweltpreis 2020 ausgezeichnet.

Darunter ist das Liborius-Gymnasium Dessau, die mit ihren "MACHERN" in der KonsumWANDEL AG (Schüler AG) unterschiedliche Projekte, wie eine „baumpflanzende“ Suchmaschine, ökologische Kleidertauschpartys, eine Bücherstation und die Abschaffung von Einweggeschirr initiiert hat. Desweiteren hat sich die AG zum Ziel gesetzt, das Angebot im Schülercafé auf Bioprodukte umzustellen.

Ein weiterer Preisträger ist der Ackerdemia e.V. die mit ihrem Projekt "Ackern schafft Bildung: Die GemüseAckerdemie" Kindern den Bezug zur Natur wieder ermöglichen wollen, in dem sie mit ihnen vor Ort Gemüseäcker einichten und im Wechsel der Jahreszeiten bewirtschaften. In Sachsen-Anhalt nehmen aktuell 16 Einrichtungen das Ganzjahresangebot wahr.

Alle Preisträger mit einer Kurzbeschreibung finden Sie hier.

Die Initiativen und Projekte zeigen, wie vielfältig Umwelt, Natur- und Klimaschutz sein kann und sollte viel weitere Menschen dazu animieren diese und andere Ideen aufzunehmen und umzusetzen.

Hinweis:
Die SUNK fördert über ihre eigene Förderrichtlinie Maßnahmen zum Schutz und zur Pflege von Natur und Umwelt, zum Klimaschutz und zum effizienten Umgang mit Energie und der Schonung natürlicher Ressourcen, der Umweltbildung und -information und zur Entwicklung und Verbreitung einer umweltverträglichen Lebens- und Wirtschaftsweise.

Hier geht es zur Richtlinie und den Anträgen.

Benötigen Sie Informationen oder haben Fragen

Schreiben Sie uns

* Pflichtfelder: Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt sein.