Erster Schaugarten-Workshop im Rahmen des Kooperationsprojektes Natur im Garten . Vielfalt im Garten in Sachsen-Anhalt

Durch das gebietsübergreifende Kooperationsprojekt Natur im Garten . Vielfalt im Garten in Sachsen-Anhalt soll durch den Aufbau eines sachsen-anhaltischen „Schaugarten“-Netzwerks, die Attraktivierung und Stärkung der ökologischen Vielfalt und Gestaltung von Gärten und Parks zwischen den Gartenträumen besondere Beachtung finden - vom vielfältigen Kleingarten und Hausgarten, über historische Gärten, Parks und Themengärten bis zu touristischen Großanlagen.
Die Schaugärten werden ihre Tore für Besucherinnen und Besucher öffnen und ihnen die Möglichkeit des aktiven Erlebens von ökologisch gestalteten und gepflegten Gärten und Parks bieten. Sie unterstützen damit maßgeblich die Bildung und Stärkung eines ökologischen Bewusstseins für eine breite Bevölkerungsschicht und werden zu Wissensvermittlern im Sinne eines ganzheitlichen ökologischen Handelns.
Ob gartenaffine Veranstaltungen, Gartenführungen, der Verkauf von Produkten oder dem puren Genuss der Natur, ob regelmäßig geöffnet oder nur auf Anfrage zu besuchen, jeder Schaugarten wird seinen Beitrag für ein zukunftsfähiges Miteinander von Mensch und Umwelt leisten können und damit das Schaugarten-Netzwerk in Sachsen-Anhalt bereichern.

Es wird zum kostenfreien ersten Schaugarten-Workshop eingeladen:

„Was es bedeutet, Schaugarten zu sein!“
am 08. Mai 2018
von 13:00-17:00 Uhr
im Kloster Jerichow – Am Kloster 1, 39319 Jerichow


Für die Koordinierung und Vernetzung ist die Gartenakademie Sachsen-Anhalt e.V. zuständig.
Benötigen Sie Informationen oder haben Fragen

Schreiben Sie uns

* Pflichtfelder: Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt sein.