Kooperationsprojekte der LAG Elfi

Knotenpunktbezogene Wegweisung - Implementierung eines Radwege-Leitsystems im Nord-Osten Sachsen-Anhalts

Gebietskulisse:

gebietsübergreifend

Umsetzung:

2018-2020
Projektpartner:

LEADER Region 4 -LAG Zwischen Elbe und Fiener Bruch
(Einheitsgemeinde Stadt Jerichow, Stadt Genthin, Einheitsgemeinde Elbe-Parey)

LEADER Region 1 - LAG Elb-Havel-Winkel (federführende LAG)

LEADER Region 2- LAG Mittlere Altmark

LEADER Region 3 - LAG Uchte-Tanger-Elbe

Ziele:

• Austuasch der Kommunen zu Fragestellungen des Tourismus und der Verwaltung
• Qualitätssteigerung des Radroutennetzes
• Vernetzung der überregionalen Radwanderwege
• Effizienzsteigerung und langfristige Kostensenkung für die Instandhaltung der Beschilderung
• Stärkung der regionalen Identität
• Qualitätssteigerung in der Außenkommunikation
• Verbindung von touristischen Themenschwerpunkten (u.a. Straße der Romanik, Blaues Band)
• Schaffung von individualisierbaren Angeboten
• Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten

Projektaktivitäten: 

Konzeption
• Konzeption der Routenführung und knotenpunktbezogenen Wegweisung unter Berücksichtigung gemeinsam festgelegter Qualitätskriterien
• Abstimmung mit Kommunen und Nachbarregionen, inkl. Informationsveranstaltungen
• Erstellung eines angemessenen, händelbaren Katasters, z.B. GIS basiert
• Erstellung eines ausschreibungsfähigen Leistungsverzeichnisses in Vorbereitung auf Projektphase 2 "Investive Maßnahme" für alle Partner
• Konzeption zum händelbaren Monitoring, inkl. Kostenschätzung von Langzeitkosten für die Instandhaltung der Beschilderung
• Entwicklung gemeinsamer Themenrouten/Tourenvorschlägen

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
• Entwicklung und Druck einer gemeinsamen Radwanderkarte
• Entwicklung und Druck vom Radwegenetz in A3 - Übersichten für Leimblöcke zur Tourenempfehlung
• Einheitliche Bewerbung auf Messen und Veranstaltungen (z.B. durch Merchandise Artikel und Roll-Ups)
• Pressewirksame öffentliche Themenveranstaltungen zur Sensibilisierung der Bevölkerung (z.B. Sternfahrt & Schnitzeljagd) - Coronabedingt ausgefallen
• Entwicklung von Kooperationsstrukturen zur nachhaltigen Bewirtschaftung / Unterhaltung des Wegenetzes (Workshop)

Kontakt:

Einheitsgemeinde Stadt Jerichow (Projektträger und Koordinator)
Bürgermeister Harald Bothe
Karl-Liebknecht-Str. 10
39319 Jerichow
Tel.: 039343 9270
E-Mail: post@stadt-jerichow.de

Bürgermeisterin Nicole Golz
Ernst-Thälmann-Str. 15
39317 Elbe-Parey
Tel.: 039349 93424
Email: poststelle@elbe-parey.de

Stadtverwaltung Genthin
Marktplatz 3
39307 Genthin
Tel.: 03933 8760
Email: stadtverwaltung@stadt-genthin.de
www.stadt-genthin.de

Natur im Garten - Lebendige Kloster- und Pfarrgärten

Gebietskulisse:

gebietsübergreifend

Umsetzung:

2017/2018
Projektpartner:

gARTenakademie Sachsen-Anhalt e.V., LAG Mittlere Altmark
Stadt Havelberg, LAG Elb-Havel-Winkel
Stiftung Kloster Jerichow, LAG Zwischen Elbe und Fiener Bruch
Stadt Tangerhütte, LAG Uchte-Tanger-Elbe
Gemeinde Rogätz, LAG Colbitz-Letzlinger Heide
Landkreis Börde, Börde-Museum Burg Ummendorf, LAG Flechtinger Höhenzug

Ziele:

• Schaffung eines größeren Bewusstseins für den Wert "kirchliche /gemeindliche" Garten- und Hofanlagen
• Ermöglichung von Austausch und Wissenstransfer unter den Netzwerkmitgliedern mit den Schwerpunkten  Beratung und Förderung zur kulturell und ökologisch nachhaltigen Entwicklung, Bewirtschaftung und Verwertung der Produkte der einzelnen Anlagen 
• Den nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen darstellen und einen stärkeren Fokus auf einheimische und regionale Waren legen

Projektaktivitäten: 

• Erarbeitung von themenbezogenen Konzepten/Studien, Produkten und Angeboten

• Durchführung und Teilnahme an Schulungen und Veranstaltungen.

• Jeder Projektpartner trägt mit einem speziellen Thema einen Baustein zum Gesamtprojekt bei:
Projektbausteine:

Schaugärten „Natur im Garten“
Der Elb-Havel-Winkel blüht auf .
Kunst im GartenSommer 2018
Lebendige Klostergärten und Pfarrgärten
Garten = Aktiv – Kultur – Genuss
Denkmalwert und ökologische Pflege (historische Parks u. Gärten)
Grüne Gemeinden – attraktiv für alle!

Auf dem Weg zum Gartensommer 2020

Gebietskulisse:

gebietsübergreifend
(Gemeinde Hohe Börde, Einheitsgemeinde Stadt Jerichow)

Umsetzung:

2018-2019
Projektpartner:

Gemeinde Hohe Börde, LAG Flechtinger Höhenzug
Einheitsgemeinde Stadt Jerichow, LAG Zwischen Elbe und Fiener Bruch

Ziele:

• Vernetzung der LEADER-Akteure und LEADER-Regionen
• Schaffung zusätzlicher kultureller und touristischer Angebote (Wertschöpfung)
• Erhaltung und Inwertsetzung des historischen
und kulturellen Erbes
• Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung für Natur und Umwelt durch Schulungsangebote
• Verbesserung der Außenwirkung (Image) und Öffentlichkeitsarbeit der Regionen
• Stärkung der Haltefaktoren an die Regionen

Projektaktivitäten: 

• Durchführung von Mal- und Schreibwerkstätten 
• Anssat verschiedener öffentlichen Flächen
mit Blumenmischungen
• Pflanzaktionen alter Obstbaumsorten
• Durchführung von Workshops zu Gehölz
und Obstbaumschnitt
• Anlage eines Teppichbeetes aus Naturmaterialien
• Durchführung eines Fotoworkshops
• Bau von Nützlingsunterkünften 
• Exkrusion der Jerichower Partner in die Hohe Börde
mit anschließender Abschlussveranstaltung

Benötigen Sie Informationen oder haben Fragen

Schreiben Sie uns

* Pflichtfelder: Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt sein.