Montag, 21.11.2022

Denkmalschutzpreis für das Gutshaus Karow

Seit 2005 wohnen Frau und Herr Baumgärtel im Gutshaus Karow. Seitdem setzen sie sich für den Erhalt des Ensembles ein. Damals waren nur drei Räume bewohnbar, heute befinden sich neben dem Zuhause des Ehepaars auch Mietwohnungen und ein Kindergarten in der Anlage.

Das dreiflügelige Gutshaus wurde Anfang des 18. Jahrhunderts errichtet und wurde neben der Wohnnutzung, in der DDR-Zeit auch als Schule genutzt.  Zum Zeitpunkt des Erwerbs durch Familie Baumgärtel befand sich die Anlage in einem sehr schlechten Zustand. Durch unzählige Sicherungs-, Reparatur- und Instandsetzungsmaßnahmen, die zum Teil auch mithilfe von LEADER-Mitteln gefördert wurden, fand das Ensemble zu altem Glanz zurück.

Für ihren Einsatz, das Gutshaus Karow zu erhalten, wurden Frau und Herr Baumgärtel nun mit dem Denkmalschutzpreis „Silberne Halbkugel“ des Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz ausgezeichnet.

Unter dem nachstehenden Link finden Sie einen Videobeitrag zum Gutshaus mit Drohnenaufnahmen:
https://www.dw.com/de/dailydrone-gutshaus-karow/av-63479680

Wir gratulieren zur Auszeichnung!

Benötigen Sie Informationen oder haben Fragen

Schreiben Sie uns

* Pflichtfelder: Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt sein.